Coco Sweet

Marina di Castagneto Carducci

Marina di Castagneto Carducci ist einer der schönsten Orte an der etruskischen Küste im Westen der Toskana. Die Stadt mit Blick auf ein kristallklares Meer zeichnet sich durch einen dichten Kiefernwald mit typischer mediterraner Vegetation aus, der bis zum Strand reicht. Dank der Schönheit des Wassers hat Marina di Castagneto wiederholt die Blaue Flagge erhalten, eine Anerkennung, die die Europäische Union den Badeorten mit dem saubersten Wasser und den besten Unterkünften zuschreibt. Die Ortschaft hat auch viele „Punti Azzurri“, dh große Teile der iberischen Strände mit garantierten Dienstleistungen und Unterstützung. Eingebettet zwischen den harmonischen Hügeln von Pisan und dem Meer einer wunderschönen Küste wird Marina di Castagneto von der alten Militärfestung dominiert, die einst die gesamte Küste verteidigte. Sie liegt nur einen Steinwurf vom bekannteren Castagneto Carducci, dem berühmten Dichter und Bolgheri entfernt , das alte Dorf mit goldenen Sonnenuntergängen.

Castagneto Carducci

Ein kleines bewohntes Zentrum, das von der Burg Gherardesca und der Kirche San Lorenzo dominiert wird, bildete ursprünglich das Zentrum von Castagneto Carducci. Ein altes Dorf, das heute durch ein dichtes Netz enger mittelalterlicher Gassen zwischen den Anstiegen und Abfahrten des Hügels, auf dem die Stadt liegt, gekennzeichnet ist. Natürliche Terrassen mit Blick auf das Meer, einladende Plätze, alte Geschäfte und charakteristische Trattorien wechseln sich in der ganzen Stadt ab und halten die Atmosphäre der Orte von gestern am Leben, was auch durch die typische Gestaltung mittelalterlicher toskanischer Urbanisationen verstärkt wird. Ursprünglich hieß die Stadt Castagneto Marittimo, aber zu Ehren des Dichters Giosuè Carducci, der den größten Teil seines Lebens dort verbrachte, änderte die Stadt 1907 ihren Namen und wurde zu Castagneto Carducci. Als Beweis für die Anwesenheit des berühmten Autors beherbergt die Stadt heute ein Museum, das dem Dichter gewidmet ist und im eigenen Haus des Künstlers eingerichtet ist. Besichtigung der Burg Gherardesca, der Propositura di San Lorenzo, der Kirche des SS Crocifisso, des Carducciano-Zentrums, des Archivmuseums und des Piazzale Belvedere.

Bolgheri

In den alten Mauern von Bolgheri finden wir auch heute noch die Ruhe der kleinen Dörfer der Vergangenheit. Die kleine Stadt Bolgheri wird von einer überarbeiteten mittelalterlichen Burg dominiert, die von einer mit Zypressen gesäumten Allee vorweggenommen wird, die durch die Verse von Carducci „Die Zypressen, die in Bolgheri hoch und unkompliziert von San Guido in doppelter Reihe stehen“ berühmt wurde Die Jahrhunderte, die von der einzigen Bogentür aus zugänglich sind, haben nichts von dem verloren, was ihr ursprünglicher Charme gewesen sein muss. In Bolgheri sind die Tage geprägt von Landschaftsveränderungen und Farbveränderungen, als ob die Moderne nicht eintreten dürfe. Und aus Bolgheri kommen auch die großen Rotweine, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Das Vorhandensein eines sonnigen, belüfteten und trockenen Mikroklimas und eines Bodens mit besonderen Eigenschaften hat es Weinreben wie Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot ermöglicht, sich an das Gebiet anzupassen und die Produktion hervorragender Weinqualitäten zu gewährleisten. Um das berühmteste zu erwähnen: Sassicaia, die Weine des Tenute dell’Ornellaia und Guado al Tasso sowie die Weine mit der Bezeichnung Bolgheri Doc. Für Vogelbeobachter ist das Bolgheri Wildlife Refuge, das zum Oasis-System gehört, ein außergewöhnliches Ziel. WWF Ein Feuchtgebiet von internationalem Interesse, zu dem Teiche und Dünen gehören, die mit mediterranem Gestrüpp bedeckt sind und von der typischen Fauna der toskanischen Küste bevölkert werden.

PRERENZE COOKIES

Qui sotto puoi scegliere quale cookies permettere sul nostro sito. Clicca sul pulsante "Salva Preferenze Cookies" per validare la tua scelta.

|